Springe zum Hauptinhalt der Seite

Aktuelles

Detailansicht

Komposteinsatz im Öko-Landbau – Ihre Meinung ist gefragt!

Nachricht vom:

Um Erfahrungen und Erwartungen aus der Praxis zu sammeln, findet aktuell in einem Forschungsprojekt der TU München zusammen mit Kooperationspartnern aus der Praxis eine deutschlandweite Online-Befragung statt.

Kompostaufbereitung
Foto: Ökoteam LWK NRW

Im Ökolandbau sind Bio- und Grüngutkomposte ein wichtiger Baustein in der Düngung. Zudem entspricht der Komposteinsatz dem Kreislaufgedanken der ökologischen Bewirtschaftung. Dennoch gibt es aus Sicht von Bio-Landwirtinnen und -Landwirten zum Teil noch Hemmnisse und Vorbehalte gegenüber der Ausbringung.

Der Fragebogen richtet sich an alle Bio-Betriebe, unabhängig davon, ob Bio- und Grüngutkompost eingesetzt wird oder nicht.

Die Befragung ist Teil eines laufenden Forschungsprojektes, in dem der Einsatz und die Produktion von Bio- und Grüngutkompost im Ökolandbau optimiert werden soll. Das Projekt wird gefördert vom Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Die Ergebnisse der Befragung helfen dabei, die Anforderungen an Kompostqualitäten zu ermitteln und die Wirkung verschiedener Komposte zu bewerten.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten vor der offiziellen Veröffentlichung der Ergebnisse eine vollständige Auswertung der Befragung. Zudem besteht die Möglichkeit, an einem Workshop teilzunehmen, auf dem sich Forschung und Praxis über die Ergebnisse des Projekts austauschen können.

Interessierte Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter können an der anonymisierten Befragung teilnehmen. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa 15 Minuten.

Weitere Infos zum Kompostprojekt